Schulung für Medienschaffende

Dienstag, den 30.05.2017 von 17:30 bis 20:00 Uhr

In den Räumlichkeiten von Info-Handicap (65, avenue de la Gare L-1611 Luxemburg)

 

Medien spielen eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung einer inklusiven Gesellschaft.

Die Darstellung von Menschen mit Behinderungen in den Medien hat großen Einfluss auf die Wahrnehmung dieser Menschen in der Gesellschaft.

Die Idee einer Schulung für Medienschaffende hat ihren Ursprung in den Empowerment Meetings die seit 2015 von CET (Centre pour l’égalité de traitement), IH (Info-Handicap) und CCDH (Commission consultative des Droits de l’Homme) gemeinsam organisiert werden. Ziel dieser Meetings ist es, Menschen mit Behinderungen oder ihr direktes Umfeld über ihre Rechte und Pflichten zu informieren, damit sie diese eigenständig einfordern und ausüben können.

Beim Empowerment Meeting zum Thema Kommunikation wurde deutlich, dass regelmäßig Cliché-behaftete, ja sogar diskriminierende Ausdrucksweisen in den Medien vorkommen. Menschen mit Behinderungen werden auf ihre Behinderung reduziert und meistens nur zu diesem Thema interviewt. Dabei sollte doch der Mensch, beziehungsweise seine Botschaft im Vordergrund stehen, und nicht die Behinderung.

Das Thema ist komplex und es erscheint uns wichtig, – in Zusammenarbeit mit Betroffenen -, Medienschaffende im Rahmen einer Schulung auf barrierefreie Information und Kommunikation sowie respektvolle Ausdrucksweisen über Menschen mit Behinderungen aufmerksam zu machen.

Wie andere Länder sollte sich außerdem auch Luxemburg einen „Leitfaden für Medienschaffende (und Presseleute)“ geben der zu einer respektvollen Darstellung von Menschen, die eine Behinderung haben, beitragen kann.

Die Vorträge werden in luxemburgischer und deutscher Sprache sein. Eine Diskussion mit Betroffenen ist ebenfalls vorgesehen.

Anmeldung beim CET bitte vor dem 26.05.2017 an info@cet.lu oder (+352) 26 48 30 33

Hier die PDF-Version: PDF

Uncategorized