Archives de catégorie : Uncategorized

Stand à la « journée d’orientation » pour les signataires du CAI (contrat d’accueil et d’intégration)

Comme à chaque edition, le CET était present avec un stand d’informations, le samedi 25 novembre 2017.

 

Uncategorized

Empowerment Meeting « Behindertenbeauftragter »

aktionsplan_extrait

 

 

 

Das CET organisiert, zusammen mit der CCDH und Info-Handicap sogenannte Empowerment-Meetings, welche die Teilhabe behinderter Menschen und ihrer Organisationen an Diskussionen und Entscheidungsprozessen unterstützen sollen. Lesen Sie hier das Resultat der fünften Serie des Empowerment-Meetings, einer Konferenz zum Thema “Behindertenbeauftragter »: PDF

Publications, Uncategorized

Fermeture exceptionnelle

Fermeture exceptionnelle

Fermeture exceptionnelle

 

 

 

 

 

 

 

 

Le CET sera fermé du 6 au 9 juin 2017. Dès le 12 juin, nous serons de nouveau à votre disposition!


Das CET schliesst vom 6. – 9. Juni 2017. Ab dem 12. Juni sind wir wieder für Sie da!

Uncategorized

Starke Mädchen, starke Jungen 18.05.2017

Unter dem Titel « Starke Mädchen*, starke Jungen* » wurde am 18. Mai 2017 der praxisorientierter Workshop « Geschlechterbewusste Pädagogik als Chance für Bildungsprozesse in der Schule » und eine Konferenz mit anschliessender Diskussion « Bildungsprozesse fördern – jenseits von Geschlechtersymbolen und -stereotypen » angeboten. Von der Uni.lu, dem CID Fraen an Gender und dem CET organisiert, mit der Unterstützung der Abtei Neimënster und dem IFEN, sprach die Gastrednerin Frau Prof.Dr Petra FOCKS, Erziehungswissenschaftlerin an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin.

Uncategorized

Starke Mädchen, starke Jungen 18.05.2017

Einladung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was hat Bildung und Erziehung mit Geschlecht zu tun? Warum zeigen viele
Kinder im Kindesalter oft ein sehr klischeehaftes Verhalten von Mädchenund
Jungesein? Welchen Einfluss haben die allgegenwärtigen Bilder und
Geschlechterstereotype? Welche Auswirkungen hat es, wenn sich immer
jüngere Mädchen mit Diäten und Schönheitsidealen beschäftigen oder sich
Kinder am Habitus des tobenden, unangepassten Jungen orientieren? Nicht
erst durch die Diskussion um die unterschiedlichen Schulleistungen und
Interessen von Kindern hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass eine
geschlechterbewusste Pädagogik notwendig ist, um Kinder in ihren
individuellen Interessen, Fähigkeiten und in ihrer Vielfalt zu fördern.

Hier finden Sie die Einladung: PDF

Uncategorized