Category Archives: Fotogalerie

Echange avec M. Michael O’FLAHERTY 11.2019

Le 13 novembre 2019, le CET a rencontré le directeur de la FRA (Fundamental rights agency-Agence des droits fondamentaux), M. Michael O’FLAHERTY, afin de s’échanger sur la situation des discriminations au Luxembourg et sur les défis et opportunités de collaboration.

 

Fotogalerie, Uncategorized

Conférence-débat “Being black in Luxembourg” 11.2019

organisée par

l’ASTI – Association de soutien aux travailleurs immigrés

la CCDH – Commission consultative des Droits de l’Homme

le CET – Centre pour l’égalité de traitement

le CLAE – Comité de liaison des associations d’étrangers

et portant sur le racisme envers les communautés noires en Europe et plus particulièrement au Luxembourg.

 

Fotogalerie, Uncategorized

Formation “Des filles travailleuses et des garçons pleins de talents? Comment enseigner l’égalité des sexes à l’école?” 11.2019

Atelier pratique & conference avec le Dr Isabelle COLLET, Professeure à l’Université de Genève en sciences de l’éducation 

Fotogalerie

Luxembourg Pride 2019

Fotogalerie

Formation “Glitzer-Prinzessin und Monster-Fighter: Geschlechtersensible Pädagogik”

Am 7. November 2018 fand die Formation « Glitzerprinzessin und Monsterfighter : Geschlechtersensible Pädagogik », in Zusammenarbeit mit der Uni.lu und dem „CID Fraen an Gender“ und mit der Unterstützung der Stadt Luxemburg und dem IFEN (Institut de formation de l’Education nationale) im Cercle Cité in Luxembourg-Stadt statt.

Almut SCHNERRING, Journalistin, Spracherzieherin und Coach und Sascha VERLAN, Autor, Journalist und Regisseur haben vor einem prallgefüllten Saal von fast 140 Leuten, hauptsächlich aus dem Schulwesen kommend, geredet.

ErzieherInnen, PädagogInnen und Eltern sind ständig herausgefordert, die Lebenslagen von Mädchen und Jungen geschlechtssensibel zu berücksichtigen.

Was wir selbst mit männlichem Verhalten und weiblichen Interessen verbinden, wird vor allem dann deutlich, wenn Kinder sich entgegen den Erwartungen verhalten, wenn wir selbst oder andere sie als „untypisch“ erleben.

Rollenbilder, geschlechterbezogene Erwartungen und Vorgaben anderer infrage zu stellen und mit Kindern zu thematisieren ist demnach ein wichtiger Bildungsauftrag.

Welche pädagogischen Projekte bieten sich an, um geschlechtsspezifische Einschränkungen auszugleichen und Jungen und Mädchen individuell zu fördern?

Die Konferenz wird vom IFEN (Institut de formation de l’Education nationale) und SNJ (Service national de la jeunesse) als Weiterbildung anerkannt.

Fotogalerie, Publications, Uncategorized